WIRTSCHAFTSPRÜFUNG IN BERLIN UND POTSDAM

Unsere Tätigkeit im Prüfungsbereich wird maßgeblich durch die Vorbehaltsaufgabe ge­prägt, die durch das Gesetz vorgeschriebenen Jahresabschlussprüfungen durchzuführen. Die gesetzliche Pflicht zur Prüfung des Jahresabschlusses ergibt sich im Wesentlichen aus § 316 Handelsgesetzbuch. Darüber hinaus ergeben sich gesetzliche Prüfungspflichten aus Bundes- und Landesgesetzen.

Neben gesetzlichen und freiwilligen Jahresabschlussprüfungen führen wir auch sonstige betriebswirtschaftliche Prüfungen durch – fragen Sie einfach nach.

Die Aussagen über die Auftragsannahme, die Planung, die Durchführung und die Ergeb­nisse unserer Prüfungstätigkeit stellen wir in Form von berufsüblichen und individuellen Prüfungsberichten, die den berufsrechtlichen Anforderungen entsprechen, zur Verfügung.

Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sind nach § 57a WPO verpflichtet sich einer externen Qualitätskontrolle zu unterziehen, wenn sie beabsichtigen gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen durchzuführen. Diese externe Qualitätskontrolle kann nur durch gesondert bei der WPK registrierte Berufsangehörige durchgeführt werden.

Wir haben uns im April 2016 bereits zum dritten Mal der externen Qualitätskontrolle unterzogen. Die für die Durchführung von gesetzlichen Abschlussprüfungen erforderlichen Qualitätsmerkmale wurden durch die externe Qualitätskontrolle bestätigt. Aufgrund der Prüfung wurde uns von der Wirtschaftsprüferkammer bescheinigt, dass wir am System der Qualitätskontrolle der Wirtschaftsprüfer teilnehmen (gültig bis April 2022).

Image

KANZLEI WP-W Nestorstraße 36a
10709 Berlin Telefon +49(0)30 - 310 07 870


Kontakt

ANFAHRT

KANZLEI WP-W
Nestorstraße 36a

10709 Berlin
Telefon +49(0)30 - 310 07 870

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo-Do 9.00 bis 16.30 Uhr
Freitag 9.00 bis 14.00 Uhr